Lebendiger Adventskalender 2014 in Hainholz

Bild (C)  http://www.lebendiger-adventskalender.de

Bild (C) lebendiger-adventskalender e.V.

Ab dem 01.12.2014 treffen sich die Hainholzer wieder jeden Tag an verschiedenen Orten im Stadtteil. Entweder bei einer Institution oder einfach zu Hause. Aber nicht im Haus, sondern draußen unter einem Vordach oder im Garten oder auf dem Fußweg. 

Für eine knappe halbe Stunde ist Zeit zum Klönen und Besinnen mit einem kleinen Gedicht oder einer passenden Geschichte. Wer mag, kann auch Tee oder Punsch anbieten. Wichtig für die Besucher: Bitte einen eigenen Becher mitbringen.

Erster Treffpunkt und letzter Treffpunkt ist das Haus der Begegnung (HdB), Hainholzer Damm 11. Am letzten Tag sollten Sie etwas mehr Zeit einplanen, wenn Sie an einer Überraschung teilnehmen möchten, ca. 90 Minuten.

Der 10. Tag fand im Jahr 2013 übrigens mit der Trommelgruppe SlaBaTo statt.

Zu sehen unter youtube -> http://www.youtube.com/watch?v=2X1blzt1jZU

Hier finden Sie alle Termine für 2014 und Adressen und Ansprechpartner.

Die Uhrzeit ist wenn nicht anders angegeben, immer von 19 bis 19:30 Uhr.

Datum: Name und Ort:  Datum: Name und Ort:  (Stand: 03.12.2014)
Montag, 1.12 Friedenskirchengemeinde, (Rainer Jungnickel)
HdB, Hainholzer Damm 11
Samstag, 13.12 Familie Goldenbaum,
Ramskamp 5
Dienstag, 2.12 Familie Karu,
Buchenweg 7
Sonntag, 14.12 Familie Fischer,
Hans-Böckler-Str. 35, Haus in der zweiten Reihe
Mittwoch, 3.12 Jan Schlüter,
Ramskamp 7
Montag, 15.12 Familie Gilbert,
Erhardweg 7
Donnerstag, 4.12 Familie Kummerfeld,
Bookhorstweg 17
Dienstag, 16.12 Familie Wohlenberg,
Holzweg 23
Freitag, 5.12 Marga Hörster,
Holzweg 52
Mittwoch, 17.12 Pfadihaus, Friedenslicht,
Hainholzer Schooltwiete 56
Samstag, 6.12

Sigrid Krause,
Hainholzer Damm 18

Donnerstag, 18.12 Beginn 18:00 Uhr, Stadtteilverein,
Hainholzer Damm 9
Sonntag, 7.12 Christiane Wehrmann,
Erich-Ollenhauer-Weg 7, auf der Terasse
Freitag, 19.12 Frau Lietz,
Ramskamp 16
Montag, 8.12 Kita,
Rethfelder Ring 2
Samstag, 20.12 Familie Hahn,
Mildred-Scheel-Weg 3 
Dienstag, 9.12 SlaBaTo Trommelgruppe,
HdB, Hainholzer Damm 11
Sonntag, 21.12 Doreen Buchberger,
Am Dornbusch 21
Mittwoch, 10.12 Familie Hachmann,
Hainholz 2
Montag, 22.12 Geschichtswerkstatt Hainholz bei Brockmann,
Hainholz 27
Donnerstag, 11.12 BücherStube,
Hainholz 40
Dienstag, 23.12 

HdB-Hausmanagement,
HdB, Hainholzer Damm 11,
Abschluss mit kleiner Überraschung,
ca. 90 Minuten

Freitag, 12.12 Fam. Kreutzfeldt,
Ramskamp 37

 

Brauchen Sie noch das Adventskalender Bildchen zum Ausdrucken? Z.B könnten Sie die Nummer des Tages draufschreiben und das Bild ein paar Tage vorher in Ihrem Fenster anbringen.Hier ist es, mit freundlicher Genehmigung und guten Wünschen für ein gutes Gelingen vom Verein:Bild (C) Lebendiger Adventskalender e.V

Ansprechpartner für Termine: Adresse ändern, Tippfehler:

Jan Schlüter
Telefon 04121 - 738 56
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Redaktion
Hainholzer Bote
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Eine schöne Zeit wünscht die Geschichtswerkstatt Hainholz

10 Jahre Stadtteilverein

So ist das mit den Geburtstagen, plötzlich ist der Termin da. Nun wollen wir aber nicht jedes Jahr, aber zumindest unser zehnjähriges Bestehen feiern. Wir laden alle Mitglieder und Interessierten ein, mit uns gemeinsam zurück zu schauen, aber auch Pläne für die zukünftigen 10 Jahre zu schmieden. Und damit es nicht so trocken ist, werden wir gemeinsam Grillen und für Getränke sorgen. 

SteV-2014-Vorstand-IMG 2827

Bringen Sie gern gutes Wetter mit und feiern Sie mit uns am 14. Oktober 2014 um 17 Uhr im Stadtteil-Café vom Haus der Begegnung (HdB). Wir freuen uns über einen kleinen Beitrag zu einem bunten Buffet wie z.B. Salat, Brot, oder ähnliches.

 

 

Herzliche Grüße von Michel Gast, Bernd-Peter Blanck, Kerstin Thiel, Norbert Borgwaldt, Michael Schinkel und Marcus Villaret.

Foto: Stadtteilverein

 

Sozius

Offene Praxis für Nichtversicherte

Seit Montag, 15. September 2014 gibt es ein weiteres Angebot im HdB. Im Haus der Begegnung öffnete die erste offene Arzt-Praxis "SOZIUS" im Kreis Pinneberg. Offen ist die Praxis für alle Menschen, die gleichgültig aus welchem Grund , nicht krankenversichert sind. "Nach der Gesetzeslage dürfte es in Deutschland eigentlich keine Menschen ohne Krankenversicherung geben", berichtet Ulrich Grobe, Vorsitzender des Trägervereins, tatsächlich gibt es jedoch Gründe, warum Menschen nicht versichert sind. Dazu gehören z.B. Selbständige, durchreisende Ausländer, Menschen ohne offiziellen Aufenthaltsstatus. Für alle nicht krankenversicherten Menschen will die offene Praxis eine erste Anlaufstelle sein. Wir bieten dort eine eine erste ärztliche Untersuchung und Beratung.

SOZIUS steht für sozial-medizinische Behandlungs- und Anlaufstelle. 

HdB-Offene-Praxis-IMG 3320  

Sprechzeiten: jeden Montag von 18 bis 19 Uhr

Haus der Begegnung, Untergeschoss,

Hainholzer Damm 11

 

Ulrich Lenk und Dr. Marc Dupas

Foto: Stadtteilverein

 

Der Verein RegioMobil - regionale medizinische Hilfe in Notfällen im Kreis Pinneberg e.V. hat lange nach geeigneten Räumen gesucht und ist bei uns fündig geworden.

"Wir sind dankbar, dass wir im Haus der Begegnung unsere Sprechstunden durchführen können. Wir sind nicht die "Ärzte ohne Grenzen", sondern wir wollen Menschen aus dem Kreis Pinneberg helfen", sagt Ulrich Grobe. Wir brauchen jedoch noch Spender, um die Durchführung der Aufgaben zu sichern. Und wir suchen weitere ehrenamtliche Ärzte und medizinisches Fachpersonal. Auf je mehr Schultern sich die Aufgabe verteilen lässt, detso geringer ist die Belastung für den Einzelnen.

Wer sich beteiligen oder spenden möchte, erreicht Ulrich Grobe per

Tel. Nr: 04101- 3737904

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,

Post: Hollandweg 54 in 25421 Pinneberg

Besuch aus Taveta, Kenia

Nachdem eine Delegation aus der Friedenskirchengemeinde 2011 ihre Partner in Taveta, Kenia besucht hatte, ist jetzt im September 2014 eine Gruppe von drei Frauen und drei Männern aus der Partnergemeinde Taveta in Elmshorn. Sie sind in der Zeit vom 01. bis 21. September bei uns. Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zu einer Begegnung am Montag, 15. Septermber um 19 Uhr in der Lutherkirche in Elmshorn, Lange Straße 32.

2014-09-Besuch-aus-Kenia-kl-c-robbe-oberhoessel

 

Karibu, welcome, willkommen Taveta

 

Unsere Besucher aus Taveta.

Dreizehn Gastgeberfamilien aus der Friedenskirchengemeinde haben die Gäste aus Kenia bei sich zu Hause aufgenommen.

  

Unsere Gäste in der ersten Reihe
v.l.: Franzis Kamala, Anne Ngao, Kennedy Oreng, Jackeline Loroghwa, Alfred Koleta und Raechel Mlawisi.  

Foto: (c) Uta Robbe-Oberhoessel



 

Das Taveta-Team der Friedenskirchengemeinde hat für diese ökumenische Begegnung ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet. Hierbei schauen wir gemeinsam über den Tellerrand und beschäftigen uns mit globalen Themen wie Wasser, Ernährung und Fair Trade, besuchen u.a. eine Kaffeerösterei und einen Öko-Hof im Gemeindebezirk. Beim Abwasserzweckverband und den Stadtwerken erfahren wir etwas über die Wasserwirtschaft.

Im Vordergrund steht aber das Kennenlernen in der Gemeinde. Wir feiern gemeinsam Gottesdienste, sind zu Gast in der Kita, in der Schule, in unseren Gemeindegruppen sowie beim

 

Waltraut Sachau

Kulturzirkus 2014

Liebe Elmshornerinnen und Elmshorner,

nun ist es wieder soweit, eine extra Veranstaltung (ca. 100 Minuten) vom Klimaschutzfonds am Mittwoch, Spaß für Kinder am Donnerstag, Bingo und Tanztee für alle im fortgeschrittenen Alter am Freitag und das große Stadtteilfest am Samstag.

Hier lesen Sie das komplette Programm:

2014-Programm-A4-Rückseite-kl

 

 

2014-Tanztee-kl2014-Plakat-Stadtteilfest-kl

 

Herzliche Grüße

vom Planungsteam Stadtteilfeste.